Leoben. – Ein 32-Jähriger steht im Verdacht, Samstagnachmittag, 13. April 2019, einen Diebstahl in einem Drogeriemarkt begangen zu haben. Zudem steht er im Verdacht, weitere Diebstähle begangen zu haben.

Der 32-Jährige aus dem Bezirk Leoben steht im Verdacht, im Zeitraum von November 2018 bis März 2019 sechs Diebstahls- und zwei Betrugshandlungen in diversen Geschäften in Leoben verübt zu haben. Gegen 14:00 Uhr kam es Samstagnachmittag zu einem Diebstahl in einem Drogeriemarkt. Aufgrund von Videoaufnahmen einer Überwachungskamera konnte der 32-Jährige als Tatverdächtiger ausgeforscht werden. Der Mann wurde festgenommen. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch unbekannt.