Präbichl/Vordernberg – Donnerstagabend, 28. März 2019, rutschte ein 65-Jähriger aus, stürzte zu Boden und verletze sich dabei am Kopf.

Gegen 18.30 Uhr, verrichtete ein 65-jähriger Grazer Vermessungsarbeiten im Bereich der Bergstation Einser-Sessellift am Polster in Vordernberg. Am Weg von der Bergstation zum Polsterschutzhaus rutschte der Grazer noch im Bereich der Bergstation aus, stürzte zu Boden und schlug dabei mit dem Kopf auf. Der 65-Jährige zog sich dabei eine Platzwunde am Kopf zu. Er verständigte telefonisch einen Bekannten, der die Bergrettung informierte.

Der 65-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch die Bergrettung in das Landeskrankenhaus Leoben eingeliefert.