Start Gemeinden Leoben Missglückter Drogendeal: 20-Jähriger bedrohte 14-Jährigen mit Pistole

Missglückter Drogendeal: 20-Jähriger bedrohte 14-Jährigen mit Pistole

0
Missglückter Drogendeal: 20-Jähriger bedrohte 14-Jährigen mit Pistole
<a href="https://pixabay.com/users/Meditations/">Meditations</a> / Pixabay

Leoben – Ein 20-Jähriger steht im Verdacht, Samstagnachmittag, 26. Jänner 2019, einen 14-Jährigen mit einer Schreckschusspistole bedroht und zur Herausgabe einer geringen Menge Bargeld genötigt zu haben. Auslöser war ein missglückter Suchtgifthandel.

Im Laufe des 26. Jänner 2019 wollte eine 17-Jährige aus Leoben von einem 14-Jährigen aus Leoben in einem Einkaufszentrum Marihuana erwerben. Sie bezahlte dafür 50 Euro. Der 14-Jährige übergab jedoch kein Suchtgift, sondern entfernte sich unter einem Vorwand. Die 17-Jährige wandte sich an ihren 20-Jährigen Freund, der den 14-Jährigen in der Folge zur Rede stellte.

Dabei führte er eine Schreckschusspistole in seinem Rucksack mit und nötigte den 14-Jährigen unter Vorzeigen der Pistole zur Herausgabe eines geringen Bargeldbetrages. Der 14-Jährige erstattete daraufhin die Anzeige gegen einen unbekannten Täter. Durch umfangreiche Erhebungen forschten Beamte des Stadt- bzw. Bezirkspolizeikommandos Leoben den 20-jährigen Tatverdächtigen aus Leoben aus.

Er zeigte sich geständig, die Tatwaffe wurde sichergestellt. Er wird auf freiem Fuß angezeigt. Die Erhebungen im Suchtgiftbereich sind noch nicht abgeschlossen.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und die Cookie Policy von LeobenNews.at Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen