Leoben – Ein 18-Jähriger und ein 20-Jähriger stehen im Verdacht, insgesamt viermal in dasselbe Lokal eingebrochen zu haben. Sie werden angezeigt.

Am 30. September 2018, gegen 22:00 Uhr, gelangten vorerst unbekannte Täter durch Aufzwängen einer Tür in das Lokal. Sie erbeuteten Lebensmittel, alkoholische Getränke, einen Tabletcomputer und eine Überwachungskamera. Dadurch entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Nach umfangreichen Ermittlungen forschten Polizisten des Stadtpolizeikommandos Leoben zwei Tatverdächtige, einen 18-Jährigen aus dem Bezirk Murtal und einen 20-Jährigen aus dem Bezirk Leoben, aus. Bei den weiteren Erhebungen wurden den beiden Männern drei weitere Einbrüche in dasselbe Lokal nachgewiesen.

Bei den Einvernahmen waren die Tatverdächtigen teilweise geständig. Sie werden auf freiem Fuß angezeigt.