Was viele Bewohner der österreichischen Hauptstadt bereits wussten, wurde nun erneut auch durch internationale Studien bewiesen: Wien ist die Stadt mit der höchsten Lebensqualität der Welt. In Folge der Untersuchungen des Beratungsunternehmens Mercer erreichte Wien bereits neun Jahre in Folge den ersten Platz, nun konnte die Stadt auch bei einer weiteren Studie den Titel erlangen. Das The Economist Intelligence Unit (EIU) veröffentlicht jedes Jahr den „Gobal Liveability Index“ zu den Städten mit den besten und schlechtesten Lebensbedingungen. Unter Berücksichtigung 30 qualitativer und quantitativer Merkmale löste Wien 2018 in dieser Studie erstmalig die australische Stadt Melbourne an der Spitze des Rankings ab. Die Menschen sind sich einig, die Österreicher würden es wohl kaum bestreiten: Wien ist eine tolle Stadt.

Die Studien

Im Zuge beider Studien werden eine Vielzahl an Charakteristika internationaler Städte untersucht, um herauszufinden, welche Städte die höchste Lebensqualität aufweisen. In erster Linie werden diese Studien durchgeführt, um international agierenden Firmen, die Mitarbeiter in das Ausland entsenden, mit Informationen und Daten auszustatten. Anhand der Ergebnisse können faire und angemessene Kompensationen für den Auslandseinsatz kalkuliert werden. Es werden Aspekte wie Stabilität, Gesundheitssystem, Kultur, Umwelt, Bildung und Infrastruktur untersucht, um ein Gesamtbild über die Stadt zu generieren. Während in der Studie von Mercer 231 internationale Städte untersucht werden, umfassen die Untersuchungen der EIU 140 Städte. Bei der Nummer eins sind sie sich einig.

Der erste Rang für die Bundeshauptstadt

Stephansdom
luckysilver1 / Pixabay

Dass Wien es auf den ersten Platz beider Studien geschafft hat, ist wenig verwunderlich. Laut den Ergebnissen der Mercer-Studie wurde die Stadt bereits neun Jahre in Folge zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität gewählt. Die österreichische Stadt schaffte es laut EIU erstmalig auf den ersten Platz und schlug die australische Stadt Melbourne nach sieben Jahren vom Thron. Sowohl in Sachen Gesundheit, Bildung, Stabilität und Infrastruktur konnte die Stadt 100 Punkte erreichen, auch in Sachen Kultur konnte Wien überzeugen, was bei der Stadt, die für ihr künstlerisches Kulturerbe bekannt ist, schwer zu bestreiten ist. Die Bundeshauptstadt trumpft mit einem Überfluss an Kulturangeboten, darunter das eindrucksvolle Gebäude und die größte Residenz in Europa, die Wiener Hofburg, die mit über 600.000 Besuchern pro Jahr gerne als die berühmteste Sehenswürdigkeit in Wien bezeichnet wird. Sie umfasst große Teile der Österreichischen Nationalbibliothek und Museen, zudem werden hier verschiedene Events abgehalten. Auch einige der prächtigsten Paläste Europas befinden sich in Wien, wie das Schloss Schönbrunn, das für seinen weitläufigen Park und die „Große Galerie“ berühmt ist, die eine der prächtigsten Rokoko-Festsäle umfasst. Nicht zu vergessen, ist Wien von den vielen Einflüsse legendärer Künstler wie Mozart und Beethoven geprägt, die in der Stadt vielerorts ihre Spuren bis heute hinterlassen haben. Dass Wien im Ranking mit einem ausgiebigen Kultur- und Freizeitangebot punkten konnte, ist somit keine Überraschung.

Die Top 10 Städte der Welt

Laut dem „Global Liveability Index“ der EIU ist Wien neben Kopenhagen (Platz 9) die einzige europäische Stadt unter den Top 10 des Rankings. Der ehemalige Platzhirsch Melbourne liegt nun auf Platz zwei vor der japanischen Stadt Osaka. Calgary (Platz 4), Vancouver (Platz 6) und Toronto (Platz 7) sind drei kanadische Städte unter den Top 10, während es keine US-amerikanische Stadt in die Top-Platzierung geschafft hat. Neben Melbourne sind Sydney (Platz 5) und Adelaide (Platz 10) weiter Vertreter aus Down Under, die eine besonders hohe Lebensqualität versprechen. Interessanterweise sehen die Top 10 in der Studie durch das Beratungsunternehmen Mercer anders aus, hier dominieren europäische Städte wie Zürich (Platz 2), Düsseldorf (Platz 6), Frankfurt (Platz 7), Genf (Platz 8), Kopenhagen (Platz 9) und Basel (Platz 10, gemeinsam mit Sydney) die Top 10 des Rankings. Verschiedene Ansätze bei den Studien ermitteln verschiedene Ergebnisse, sodass dies nicht verwunderlich sein sollte. Dennoch stellt es die Einzigartigkeit der österreichischen Hauptstadt abermals unter Beweis, denn trotz unterschiedlicher Analysen konnte Wien bei beiden Studien überzeugen.

Wien ist eine einzigartige Stadt im Herzen Europas. Eine hervorragende Infrastruktur, ein ausgezeichnetes Bildungs- und Gesundheitssystem, die Stabilität Westeuropas und ein umfassendes Kultur- und Freizeitangebot machen Wien zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität der Welt.