St. Michael – Donnerstagfrüh, 20. September 2018, kam es auf der S 6 zu einer Kollision zweier Pkw. Dabei erlitt ein Fahrzeuglenker tödliche Verletzungen, der zweite Fahrzeuglenker wurde lebensgefährlich verletzt.

Gegen 06:10 Uhr war ein 79-Jähriger aus dem Bezirk Murtal mit seinem Pkw auf der Semmeringschnellstraße S 6 von Leoben kommend in Fahrtrichtung Judenburg unterwegs. Etwa zur selben Zeit fuhr ein 28-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Murtal dieselbe Strecke. Kurz nach der Ausfahrt Knoten Sankt Michael prallte der 28-Jährige in der Morgendämmerung mit seinem Pkw gegen den augenscheinlich quer über die Fahrbahn stehenden Pkw des 79-Jährigen. Dabei wurde der 79-Jährige im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehren St. Michael, Leoben-Stadt und Leoben-Göss, die mit insgesamt 24 Personen und sechs Fahrzeugen im Einsatz waren, bargen den Mann aus dem Fahrzeug. Der 79-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Nach der Erstversorgung wurde der 28-Jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus Leoben eingeliefert.

Die S6 war im Unfallbereich bis 09:10 Uhr gesperrt.