St. Michael – Am 11. Juli 2018 kam es zu einem Brand bei der Firma Mayer Recycling GmbH. Eine Halle der Recyclinganlage geriet in Vollbrand.

Foto: BM d.V. Stefan Riemelmoser/BFV-Leoben
Foto: BM d.V. Stefan Riemelmoser/BFV-Leoben

Um 05:57 Uhr wurden die Feuerwehren alarmiert. Bereits bei der Anfahrt war eine hohe Rauchsäule zu erkennen. Es handelte sich um einen Brand einer Recyclinganlage. Die betroffene Halle geriet in Vollbrand.

Die Feuerwehren unternahmen einen umfassenden Löschangriff unter schwerem Atemschutz und mit Hilfe einer Drehleiter.

Die Löscharbeiten werden aber noch Stunden andauern, da ein Großteil der Halle einsturzgefährdet ist und nicht mehr betreten werden kann.

Foto: BM d.V. Stefan Riemelmoser/BFV-Leoben
Foto: BM d.V. Stefan Riemelmoser/BFV-Leoben

Im Zuge des Brandes kam es zu einer sehr starken Rauchentwicklung. Es musste die angrenzende Bundesstraße kurzzeitig gesperrt werden. Auch auf der vorbeiführenden Autobahn kam es zu Behinderungen durch den Rauch. Laut Experten besteht keine Gefahr für die Bevölkerung in der Umgebung.

Glücklicherweise gibt es keine Verletzten!

Eingesetzt sind: (Stand 10:00 Uhr)

  • Feuerwehr: 120 Einsatzkräfte von 17 Feuerwehren mit 30 Fahrzeugen aus dem Bereich Leoben und Bruck an der Mur.
  • Rotes Kreuz mit 3 Rettungswägen und zwei Notärzten
  • Polizei