Auf Grund von vermehrten Ausschreitungen während der Nachtstunden an Wochenenden am Leobener Hauptplatz haben sich die Stadt Leoben, die Gastronomen des Hauptplatzes, das City-Management Leoben darauf verständigt, im genannten Zeitraum ein privates Security-Unternehmen zu engagieren, um nicht nur die Eingänge zu den Lokalen sondern auch den Hauptplatz im genannten Zeitraum verstärkt zu überwachen.

Die Leobener Gastronomen leisten dafür einen finanziellen Beitrag von € 3.000.- Die Stadt Leoben verdoppelt diesen Betrag auf € 6.000.- Für die Organisation und Abwicklung zeichnet das City-Management Leoben verantwortlich.

Bis Jahresende soll das private Security-Unternehmen vorerst im Einsatz sein, danach soll es zu einer Evaluierung kommen, ob diese Maßnahmen zum gewünschten Erfolg geführt haben.