St. Michael – Bei der Kontrolle eines Reisebusses Donnerstagnachmittag, 3. Mai 2018, wurde ein 47-Jähriger angetroffen, gegen den bereits seit zwei Jahren ein Festnahmeauftrag bestand.

Beamte der Polizeiinspektion Eisenerz führten gegen 17:30 Uhr fremdenpolizeiliche Kontrollen bei Reisebussen am Bahnhof in St. Michael in Obersteiermark durch. Dabei stellten die Beamten fest, dass sich ein Mann auf der Toilette eines Busses eingesperrt hatte und sich so offenbar der Kontrolle zu entziehen versuchte.

In Bus Toilette eingesperrt

Nach einiger Zeit öffnete der Mann die Türe und konnte kontrolliert werden. Dabei stellte sich heraus, dass gegen den 47-jährigen Österreicher bereits seit rund zwei Jahren eine Festnahmeanordnung des Landesgerichtes Klagenfurt und Aufenthaltsermittlungen für die Staatsanwaltschaften Klagenfurt und Wien (wegen mehrfacher Betrugshandlungen) bestanden.

Der Mann hatte keine aufrechte Meldeadresse, wodurch er sich bisher der Strafverfolgung entziehen konnte. Gegen den 47-Jährigen wurde die Festnahme ausgesprochen und er wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here