St. Michael – Zu einem spektakulären und leider auch tragischen Unfall kam es am 06. März 2018 am Knoten St. Michael. Ein LKW durchstieß die Leitschiene und stürzte ca. 20 Meter ab. Der Lenker des LKW wurde unter diesem eingeklemmt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Foto: FF St. Michael
Foto: FF St. Michael

 

Aus unbekannter Ursachen kam es am Dienstag, dem 06.02.2018, gegen 14:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Lastkraftwagen auf der A9 am Knoten St. Michael zu dem die Freiwillige Feuerwehr St. Michael alarmiert wurde.

Ein LKW kam von der Fahrbahn der A9 ab, durchbrach die Mittelleitwand und stürzte anschließend von einer Überführung, wobei das Fahrzeug neben der sich unter der Brücke befindlichen Fahrbahn der S6 zum Erliegen kam.

Foto: FF St. Michael
Foto: FF St. Michael

Nach Erkundung der Lage, wurde die Unfallstelle abgesichert und ein präventiver Brandschutz aufgebaut. Da Betriebsmittel aus dem Fahrzeug ausgetreten waren, wurde der Gefahrenstoffstützpunkt des Feuerwehrbereichs Leoben, die Freiwillige Feuerwehr Leoben Göss alarmiert. Zusätzlich wurde das Kranfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Trofaiach alarmiert.

Der Fahrer des Fahrzeugs konnte leider nicht mehr lebend aus dem LKW geborgen werden.

Für den Abtransport des verunfallten Fahrzeugs wurde ein Spezialunternehmen hinzugezogen.