Am 12. Februar 2018 sind in Niklasdorf zwei Personenzüge (ein Regionalzug und ein Eurocity) zusammengestoßen. Dabei gab es ein Todesopfer und mehrere Verletzte.

Ein Zug wurde dabei seitlich aufgeschlitzt und entgleiste.

Es wurden 22 Personen verletzt, darunter auch 3 Kinder. Bei der tödlich verletzten Person handelt es sich um eine Frau. Die Verletzten wurden in umliegende Spitäler eingeliefert. Der Einsatz von Hubschraubern ist wetterbedingt nicht möglich.

Fotos von der Unfallstelle:

Seitens der Polizei ist eine Meldestelle betreffend der Daten der Verletzten eingerichtet worden. Angehörige und Botschaften betreffend etwaiger ausländischer Fahrgäste erhalten bei der Landesleitzentrale der Polizei unter der Telefonnummer 059133/60/2222 Auskunft.