Für einen besonderen gesellschaftlichen Höhepunkt in der Obersteiermark sorgte am vergangenen Samstag wieder der Feuerwehrball in Trofaiach. Rund 2000 Besucher und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm sorgten für eine unvergessliche Ballnacht auf höchstem Niveau.

Eine schwungvolle Polonaise der Feuerwehrkameraden mit ihren charmanten Begleiterinnen, unter der Choreografie der Tanzschule Glauninger aus Leoben, setzte den glanzvollen Auftakt in der geschmackvoll dekorierten Mehrzweckhalle.

Nach der Begrüßung der zahlreichen Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft, Sport und Einsatzorganisationen durch Feuerwehrkommandant ABI Ing. Alexander Siegmund eröffnete Bürgermeister Mario Abl gemeinsam mit Jungfeuerwehrmann Tobias Wolfahrt eines der größten Ballveranstaltung in der Steiermark.

Feuerwehrball
Foto: BFV Leoben/Tomsits

Kurz darauf herrschte auf sämtlichen Tanzflächen, in der Keller-Disco sowie bei den verschiedensten Bars Hochbetrieb.

Die Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehr Trofaiach sorgten auch heuer wieder mit der Show & Galaband Esprit, den Coconuts, The Pure, den JazzBandits und dem Vollblutmusiker Bernd Kurek für tolle Stimmung in den verschieden Räumlichkeiten.

Mit einer Verlosung von außergewöhnlichen Preisen und dem mitternächtlichen Highlight durch die Tanzschule Glauninger sowie den Trofaiacher Florianijüngern avancierte der 33. Feuerwehrball in Trofaiach wieder zu einer der erfolgreichsten Charityveranstaltung in der Steiermark.

Viele Gäste frönten dem Ballvergnügen bei gemütlicher und herzlicher Atmosphäre bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags.

Kommentar verfassen