Am Tag der Heiligen Barbara (4. Dezember) wurde vor dem Hauptgebäude der Montanuniversität Leoben eine neue Barbara-Statue eingeweiht.

Am Ehrentag der Heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute, durfte die Montanuniversität Leoben ein besonderes Geschenk entgegennehmen. Die Leobener Baufirma ÖSTU-STETTIN und die Stadtgemeinde Leoben übergaben eine Barbara-Statue, die auf dem Platz zwischen dem neuen und alten Universitätsgebäude aufgestellt wurde, an die Montanuniversität. Geschaffen wurde die 80 Kilogramm schwere Statue von der Niklasdorfer Künstlerin Katarina Sweda aus einer korrosionsbeständigen Aluminiumlegierung. Rektor Wilfried Eichlseder zeigte sich in seinen Dankesworten hoch erfreut über das Geschenk, das auch als Symbol für die Zukunft der
Montanuniversität steht.

Gesegnet wurde die Statue von Monsignore Dr. Markus Plöbst, Pfarrer Thomas Moffat sprach über die Tugenden der Heiligen Barbara und darüber, was wir davon in unsere Zeit mitnehmen können.

Kommentar verfassen