Leoben – Bei einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht, Dienstagfrüh, 24. Oktober 2017, wurde ein 19-jähriger Radfahrer schwer verletzt. Der zweitbeteiligte unbekannte Pkw-Lenker beging Fahrerflucht.

Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich zwischen 08:00 Uhr und 09:00 Uhr, in Leoben, Kreuzung B 116 – Dirnböckweg (Jakobikreuzung) ein Verkehrsunfall zwischen einem unbekannten Pkw-Lenker und einem 19-jährigen Radfahrer aus dem Bezirk Leoben. Der Radfahrer wollte vom Dirnböckweg kommend die Kreuzung in gerader Richtung überqueren. Zur gleichen Zeit wurde er von einem unbekannten Pkw-Lenker überholt, der in der Folge vor dem Radfahrer nach rechts abbiegen wollte. Um eine Kollision mit dem Pkw zu vermeiden, bremste der 19-Jährige sein Fahrrad ab und kam dabei zu Sturz. Der unbekannte männliche Pkw-Lenker (näheres nicht bekannt) setzte seine Fahrt mit seinem weißen BMW (näheres nicht bekannt) ohne anzuhalten fort. Der 19-Jährige, der Rippenbrüche erlitten hatte, begab sich selbstständig ins LKH Leoben.

Zeugen des Verkehrsunfalles bzw. Personen die sachdienliche Hinweise geben können, werden ersucht, sich mit der Verkehrsinspektion Leoben, Tel. Nr.: 059 133/66 4444, in Verbindung zu setzen.

Kommentar verfassen