Leoben – Eine 33-Jährige fand in der Garage eines Hauses Übungshandgranaten und weiteres militärisches Gerät und brachte diese Samstagmittag, 28. Oktober 2017, zur Polizei.

 

Die 33-Jährige aus Leoben fand gegen Mittag bei Räumarbeiten in der Lärchenfeldgasse zwei Übungshandgranaten, eine Übungspanzerfaust und Gewehrmunition. Diese Relikte dürften dem verstorbenen Vorbesitzer des Hauses gehört haben. Die Gegenstände wurden vom Entschärfungsdienst übernommen.

Vorsicht

Die Polizei rät, offensichtlich gefährliche Gegenstände nicht zu berühren bzw. zu transportieren. In solchen Fällen ist sofort die Polizei zu verständigen, die dann vor Ort für die geeigneten Maßnahmen und Absperrungen sorgen wird.

Kommentar verfassen