A9, Kammern im Liesingtal – Ein 39-jähriger Pkw-Lenker aus Bezirk Leoben überholte Dienstagabend, 26. September 2017, eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung Steiermark mit weit überhöhter Geschwindigkeit.

 

Gegen 20:15 Uhr fuhr eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung Steiermark auf der regennassen Pyhrnautobahn A9 in südlicher Richtung. Auf Höhe Raststation Kammern überholte ein 39-Jähriger die Polizisten mit einem Pkw. Bei einer Nachfahrt wurde der Lenker mit einer Geschwindigkeit von 226 km/h gemessen und kurze Zeit später angehalten.

Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle stellten die Beamten eine mittelgradige Alkoholisierung des Pkw-Lenkers fest. Der Führerschein konnten dem Lenker nicht abgenommen werden, da dieser im Führerscheinregister als verloren aufschien. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt. Er wird angezeigt.

Kommentar verfassen