Start Gemeinden Leoben 4. Tag des Sports: Mitmachen und ausprobieren

4. Tag des Sports: Mitmachen und ausprobieren

0
4. Tag des Sports: Mitmachen und ausprobieren
Im Bild v.l.: Marco Linzer, Sportkegelweltmeister mit der Mannschaft, Gerald Hopf, Obmann ESV Leoben, Bürgermeister Kurt Wallner, GR Margit Keshmiri, Sportreferentin der Stadt Leoben, Andreas Raidl, Leiter des Referats Sport und Erich Pappitsch, Sektionsleiter Kegeln (Foto: Freisinger)

Der Tag des Sports, der heuer am Freitag, den 29.9.2017 wieder von 10 Uhr bis 18 Uhr am Hauptplatz Leoben stattfindet, geht bereits in die vierte Auflage. Er bietet den Sportvereinen der Stadt die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum in all ihrer Vielfalt zu präsentieren. An die vierzig Vereine und Institutionen werden auch heuer wieder aktiv am „Tag des Sports“ teilnehmen. Dabei werden sämtliche Sportarten, die in Leoben ausgeübt werden, vorgestellt. Das reicht von diversen Ballsportarten wie Fußball, Handball, Floorball, Tennis, Tischtennis oder Rugby bis hin zu Wintersportarten wie Skifahren oder Eishockey sowie auch Kampfsport und Flugsport.

Einen Tag lang hat die Bevölkerung die Gelegenheit, sich umfassend über das genaue Angebot der Vereine zu informieren. Von zehn Uhr am Vormittag bis 18 Uhr abends werden Sportler aktiv und informativ ihre Sportart vorstellen. Die Teilnahme ist sowohl für die Sportvereine als auch für die Besucher kostenlos. „Die Stadt Leoben hat ein sehr facettenreiches Sportangebot. Das soll aufgezeigt werden. Der Tag des Sport soll aber auch unterschiedliche Alters- und Bevölkerungsgruppen für Sport und Bewegung begeistern“, so Bürgermeister Kurt Wallner zum Ziel der Veranstaltung. In den vergangenen Jahren war das Echo bei den Vereinen sowie bei der Bevölkerung äußerst positiv.

Marco Linzer ist ein Aushängeschild des ESV Leoben. Er gewann mit der österreichischen U18 Nationalmannschaft im deutschen Dettenheim unter Teilnahme von 13 Nationen die U18 Sportkegel-Weltmeisterschaft 2017 vor Deutschland und Kroatien. Der Eisenbahn Sportverein Leoben wurde im Jahre 1938 als „Reichsbahn-Sportverein Leoben“ gegründet. Die Vereinsleitung war in der damaligen Streckenleitung, am Murkai in Leoben untergebracht. Unter dem Gründerobmann Spitzenberger Johann wurden die Sektionen Schilauf, Leichtathletik, Boxen, Tischtennis, Modellflug und Schach ins Leben gerufen. Im Jahr 1947 wurden die bereits vorhandenen Sektionen mit den Sektionen Rodeln, Wandern und Sportkegeln erweitert. Am 25. Juli 1953 wurde der Vereinsname in die noch heutige gültige Bezeichnung „Eisenbahn Sportverein Leoben“ geändert. Gegenwärtig hat der ESV Leoben die Sektion Skilauf, Sportkegeln, Fitness, Stocksport und Tennis.

Ein weiterer Verein, der seit dem ersten Tag des Sports dabei ist, ist die Sportvereinigung (SV) Leoben. Die Sportvereinigung Leoben gehört dem Dachverband ASKÖ an und ist zudem Mitglied diverser Fachverbände. Die Sportvereinigung Leoben ist seit dem Jahre 1945 sowohl auf Breiten- als auch auf Leistungssport sowie ausgeprägter Jugendarbeit in verschiedenen Sportdisziplinen ausgerichtet. Der Verein, derzeit in die vier Sektionen Tennis, Fechten, Schwimmen, Tischtennis, unterteilt, bietet mit Unterstützung geschulter Lehrer und Trainer den Menschen Sport zur Stärkung ihrer Vitalität und Fitness. Daneben zielt das Sportangebot auch auf den Leistungssport ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und die Cookie Policy von LeobenNews.at Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen