Am 1. September begannen österreichweit 8 Lehrlinge ihre Ausbildung bei Europas führendem Leiterplattenhersteller AT&S. Das steirische High-Tech Unternehmen ist mit rund 1.500 Beschäftigten in der Steiermark (Leoben und Fehring) ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. Die Nachwuchsförderung ist AT&S ein großes Anliegen, um den Fachkräftenachwuchs für die Zukunft sicherzustellen.

„Der Erfolg unseres Unternehmens basiert auf motivierten, engagierten und bestens ausgebildeten Mitarbeitern. AT&S bietet jungen Menschen die Chance, die Zukunft der Elektronikwelt in attraktiven, zukunftsträchtigen Berufsfeldern wie Mechatroniker, Automatisierungstechniker, Prozesstechniker zu gestalten. Ziel ist es, heute bereits die Talente von morgen ins Boot zu holen“, erklärt Simon Sebanz, Standortleiter von AT&S Leoben und COO der Business Unit AIM (Automotive, Industrial, Medical).
Mit seinem sehr guten Ausbildungsprogramm und einer nahezu 100-prozentigen Arbeitsplatzgarantie für die Mehrzahl aller Lehrlinge nach Ende der Lehrzeit hat sich AT&S zu einem beliebten Lehrlingsausbildner in der Steiermark entwickelt. Besonders ambitionierten Jugendlichen steht bei AT&S auch die Möglichkeit einer Lehre mit
Matura offen.

Aktuell bietet AT&S rund 41 Lehrlingen in Österreich Ausbildungsplätze in den Bereichen Mechatronik mit Schwerpunkt Fertigungstechnik oder Automatisierungstechnik, Maschinenbau, Chemie, Physik, IT sowie im kaufmännischen Bereich an. Seit letztem Jahr neu dazugekommen ist die Ausbildung als Prozesstechniker. In diesem Lehrberuf werden Jugendliche zu Facharbeiter in der Produktion ausgebildet und erhalten ein intensives
Knowhow im Bereich der Leiterplattenfertigung.

„Wir kümmern uns intensiv um die fachliche und persönliche Entwicklung unsere Lehrlinge, und möchten sie durch eine abwechslungsreiche Einarbeitungsphase gut in ihre Arbeitsumgebung integrieren. Das Ergebnis sind sehr gut ausgebildete Mitarbeiter“, bestätigt René Hörtner, Leiter Personalwesen AT&S Österreich, die hohen Standards im
Bereich Lehrlingsausbildung bei AT&S.

Kommentar verfassen