Am Abend des 15. September 2017 führte die Freiwillige Feuerwehr Hafning eine großangelegte Einsatzübung mit 7 Feuerwehren des Abschnittes Trofaiach im Steinbruch in Hafning durch.

Ausgehend von einem Werkstättenbrand mit zwei vermissten Personen mussten von den anrückenden Einsatzkräften unter der Einsatzleitung von OBI Franz Köberl und OBM Roland Pauscher (FF Hafning) mehrere umfangreiche Übungsszenarien bewältigt werden.

Foto: LM d.V. Stefan Riemelmoser / BFVLE
Foto: LM d.V. Stefan Riemelmoser / BFVLE

So ereignete sich beim Versuch den zwei vermissten Arbeitern in der brennenden Werkstatt zu Hilfe zu eilen ein Verkehrsunfall mit 3 Fahrzeugen und 4 verletzten Personen. Unglücklicherweise touchierte ein Unfallfahrzeug dabei einen mit Ammoniak gefüllten Behälter, welcher daraufhin umkippte, was zu einem Austritt des Gefahrgutes führte und die Rettungsarbeiten unter Verwendung von schwerem Atemschutz notwendig machte.

Neben dem Aufbau einer mehrere hundert Meter langen Zubringerleitung von einem Hydranten im Ortsgebiet hinauf bis zum Steinbruch mussten auch noch zwei Menschenrettungen durchgeführt werden. Eine Person wurde unter einer Baggerschaufel eingeklemmt, zwei weitere Schwerverletzte mussten vom Siebturm gerettet werden.

Dem nicht genug, geriet ein weiterer verunfallter PKW nach einem Absturz im Steinbruch in Brand.

Durch die sehr gute Zusammenarbeit der Feuerwehren des Abschnittes Trofaiach und den Einsatzkräften des Roten-Kreuzes  konnte die gestellten Aufgaben wie erwartet schnell und professionell abgearbeitet werden, wovon sich die Übungsbeobachter ABI Gerhard Schöngrundner, HBI Gregor Reissner und Bürgermeister Mario Abl persönlich überzeugten.

Insgesamt nahmen an der Abschnittsübung in Hafning 7 Feuerwehren mit 122 Mann und 18 Fahrzeugen, sowie das Roten-Kreuz mit 4 Fahrzeugen und 10 Mann teil.

Da ABI Gerhard Schöngrundner nach 25 Jahren seine Funktion als langjähriger Abschnittskommandant des Abschnittes Trofaiach zurücklegen wird, übernahm er die Verpflegung der Einsatzkräfte und bedankte sich für die sehr gut vorbereitetet und professionell durchgeführte Übung.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Hafning
  • Feuerwehr Trofaiach
  • Feuerwehr Gai
  • Feuerwehr Gimplach
  • Feuerwehr St. Peter Freienstein
  • Feuerwehr Vordernberg
  • Feuerwehr Laintal
  • BTF Voestalpine mit Atemschutzfahrzeug
  • Rotes-Kreuz Trofaiach
  • Rotes- Kreuz Leoben
  • Polizei