Schwerer Arbeitsunfall in Donawitz

Foto: Erdenebayar / Pixabay

0
6339

Leoben-Donawitz – Ein Arbeiter erlitt Mittwochvormittag, 6. September 2017, in einem Industriebetrieb schwere Bein- und Handverletzungen.

Der 36-Jährige aus dem Bezirk Leoben geriet gegen 09:55 Uhr mit seinem linken Bein in einer Stahlgussanlage in ein so genanntes „Pulverloch“, in dem sich flüssiger Stahl befand. Der Arbeiter erlitt dabei Verletzungen am linken Bein und an beiden Händen. Er wurde von Rettungskräften erstversorgt und anschließend vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 in das UKH Graz geflogen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein