Zwei junge Frauen aus alpiner Notlage gerettet

Symbolfoto: ÖAMTC Flugrettung (Foto: ÖAMTC)

0
545
ÖAMTC Flugrettung (Foto: ÖAMTC)
Symbolfoto: ÖAMTC Flugrettung (Foto: ÖAMTC)

Trofaiach – Eine 22-Jährige und eine 23-Jährige, beide aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, gerieten Freitagnachmittag, 14. Juli 2017, bei einer Tour in eine alpine Notlage.

Die beiden Frauen unternahmen am 14. Juli 2017 eine Tour in den Eisenerzer Alpen, wobei sie eine Überschreitung der Vordernberger Mauern über den Grete-Klinger Steig beabsichtigten. Die beiden Frauen starteten ihre Tour gegen 08:00 Uhr vom Parkplatz der Hirnalm – Aufstieg zum sogenannten Fahnenköpfl. Plötzlich begann es zu regnen und Nebel setzte ein. Die Wegstrecke über den Normalweg schien ihnen aufgrund der Glätte des dortigen Geländes zu gefährlich und auch ein Abstieg über die Eiblschlucht kam nicht in Frage, worauf sie gegen 14:50 Uhr einen Notruf absetzten.

Die Besatzung des Polizeihubschraubers „Libelle Steiermark“ rettete die beiden Frauen unverletzt aus dem alpinen Gelände.

Weiters waren 16 Personen der Bergrettungen Trofaiach und Vordernberg, eine Person der Alpinpolizei Hochsteiermark und drei Personen der Polizeiinspektion Trofaiach im Einsatz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here