Lebenslang: Ex-Polizist tötete Freundin und Sohn

Foto: Activedia / Pixabay

0
766
Gericht Hammer
Activedia / Pixabay

Der Ex-Polizist der im Oktober 2016 seine Freundin und seinen 22 Monate alten Sohn getötet (zum Bericht) hat, stand am 6. Juli 2017 vor Gericht. Er wurde zu lebenslanger Haft verurteilt.

Ein 23 jähriger Polizist hat im Oktober 2016 seine schwangere Freundin, seinen einjährigen Sohn und sein ungeborenes Kind getötet. Die Leichen hat er in einem Gebüsch in Hafning versteckt. Die Morde selbst fanden in seiner Wohnung in Wien statt. Der Mörder erschoss seine schwangere Freundin im Schlaf. Danach versteckte er die Leiche im Keller. Erst am nächsten Tag erwürgte er seinen 22 Monate alten Sohn.

Am 4. Oktober 2016 erstattete der Ex-Polizeibeamte eine Abgängigkeitsanzeige. Er gab an, dass seine 25-jährige, schwangere Lebensgefährtin mit dem gemeinsamen Sohn die Wohnung verlassen hätte und seit dem unauffindbar sei.

In Wirklichkeit brachte er die Leichen in einem Koffer nach Hafnig bei Trofaiach und versteckte sie dort in einem Gebüsch.

Der Täter konnte von der Polizei bei seinen Eltern in der Nähe des Fundortes festgenommen werden.

Das Geschworenengericht in Wien verurteilte den Doppelmörder jetzt zu lebenslanger Haft. (Urteil noch nicht rechtskräftig)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here