St. Michael – Am Montag den 13. Februar 2017 kam es zu einem Brand einer Müllzerkleinerungsanlage. Die Feuerwehr musste den Brand mittels Schaumangriff unter schwerem Atemschutz löschen.

Foto: FF St. Michael/M. Harrer
Foto: FF St. Michael/M. Harrer

Auf dem Weg zur Einsatzstelle war für die Freiwillige Feuerwehr St. Michael schon eine dichte Rauchwolke zu erkennen und ein Fehlalarm konnte somit bereits bei der Anfahrt ausgeschlossen werden.

Aus unbekannter Ursache ist in einer Müllzerkleinerungsmaschine ein Brand ausgebrochen. Der Brand konnte unter schwerem Atemschutz mit einem Schaumangriff rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Anschließend wurde der Müll händisch aus der Maschine entfernt und die letzten Glutnester mit HD-Rohr gelöscht.

Um 19:45 Uhr konnten die Feuerwehr St. Michael wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
RLFT-A1, RLFT-A2, LKW-A und MTF St. Michael mit insgesamt 22 Mitglieder
Polizei mit 2 Mann
ASF Donawitz mit 2 Mann
Firmeninhaber

Weitere Fotos:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein