Am 28.09.2016 wurde im Beisein von Bürgermeisterin Christine Holzweber, Vizebürgermeister Christian Berger und Rotkreuz-Bezirksgeschäftsführer Josef durch den Vizepräsidenten und Chefarzt des Roten Kreuzes, Landesverband Steiermark Prof. OA Dr. Berthold Petutschnigg ein modernes Wiederbelebungsgerät an Ortsstellenleiterstellvertreterin Elfriede Pumhösl und Mitarbeiter der Rot-Kreuz Ortsstelle Eisenerz übergeben. Dieses Gerät – das erste dieser Art im Roten Kreuz Steiermark -unterstützt die Sanitäter im Rahmen einer Wiederbelebung. Es ist einfach und rasch zu bedienen und übernimmt die Herzdruckmassage. Dadurch wird ein Sanitäter für andere Aufgaben frei.

Übergabe des neuen Reanimationsgerätes
Übergabe des neuen Reanimationsgerätes (Foto: Rotes Kreuz)

Das Reanimationsgerät wird auf der Ortsstelle Eisenerz stationiert und bei entsprechenden Notfällen im Rettungswagen mitgeführt.

Obwohl das Rote Kreuz Eisenerz nun über ein neues, modernes Rettungsmittel verfügt, ist der Ausgang einer Wiederbelebung von der raschen Hilfe durch Ersthelfer abhängig. Sofortige Herzdruckmassage und rascher Notruf können Leben retten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here