S6, St. Michael – Donnerstagabend, 4. August 2016, kam es auf der Semmering Schnellstraße S6 zu einem Verkehrsunfall, an dem sechs Fahrzeuge beteiligt waren. Dabei wurden fünf Personen verletzt.

 

Gegen 17:30 Uhr kam es bei Straßenkilometer 102,2 zu einem Serienunfall zwischen insgesamt sechs Pkw. Bei diesem Unfall wurden fünf Personen verletzt (davon zumindest eine Person schwer). Die Unfallbeteiligten stammen aus Salzburg, Oberösterreich, Deutschland sowie aus den Bezirken Leoben, Murtal und Bruck-Mürzzuschlag. Sämtliche Verletzten wurden in das LKH Leoben eingeliefert.

© BFV Leoben/Stefan Riemelmoser
© BFV Leoben/Stefan Riemelmoser

Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch unklar und muss durch Einvernahmen der Opfer und Zeugen geklärt werden. Die S6 war im Unfallbereich zeitweise total gesperrt bzw. erschwert passierbar. Bedingt durch die gleichzeitige Sperre des Gleinalmtunnels aufgrund eines Fahrzeugbrandes kam es im Großraum St. Michael zu massiven Beeinträchtigungen des fließenden Fahrzeugverkehrs.

Weitere Fotos:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein