S36, Kaisersberg/St. Stefan – Aus unbekannter Ursache überschlug sich Montagmorgen, 13. Juni 2016, ein Kleinbus, der mit sechs Personen besetzt war. Alle Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt.

Unfall
Foto: FF Trofaiach/Siegmund A.

Gegen 05:20 Uhr fuhr ein 22-Jähriger aus Kärnten mit einem Kleinbus auf der S36 von St. Michael in Obersteiermark kommend in Richtung Knittelfeld. Im Fahrzeug befanden sich noch fünf weitere Personen, alle zwischen 20 und 23 Jahre alt, ein Mann aus Kärnten sowie weitere zwei Männer und zwei Frauen aus dem Bezirk Murtal.

Bei Straßenkilometer 2,15, im Bereich Kaisersberg, kam das Fahrzeug aus ungeklärter Ursache rechts auf den Grünstreifen, touchierte einen Leitpflock und geriet auf den dortigen Leitschienenabsenker. Der Kleinbus wurde dadurch in die Luft katapultiert, überschlug sich und kam hinter einer Lärmschutzwand zum Stillstand.

Alle sechs Fahrzeuginsassen konnten sich selbst aus dem Wrack befreien und warteten hinter der Leitschiene auf das Eintreffen der Einsatzkräfte. Die Fahrzeuginsassen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst in die umliegenden Krankenhäuser (Leoben, Kalwang, Bruck an der Mur) eingeliefert.

Unfall
Foto: FF Trofaiach/Siegmund A.

Die Feuerwehren St. Stefan ob Leoben, Kaisersberg und Trofaiach standen mit sieben Fahrzeugen und 30 Personen im Einsatz und führten die Aufräumarbeiten durch. Ein Alkotest mit dem Lenker verlief negativ.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here