Eine einzigartige Licht- und Tonpräsentation gibt es in den kommenden Wochen viermal täglich im Weihnachtsdorf am Leobener Hauptplatz zu bestaunen.

 

„Neben den vielen bewährten Attraktionen wollen wir den Besuchern der Adventstadt Leoben heuer etwas ganz Besonderes und Neues bieten. Mit dem klingenden Lichterbaum, eine Kreation von KM Concept aus Leibnitz, den es in dieser Art sonst nirgendwo in Österreich gibt, haben wir eine Sensation, die allein schon für Jung und Alt den Besuch des Weihnachtsdorfes lohnt“, zeigt sich Citymanager Anton Hirschmann begeistert.

Foto: Citymanagement Leoben
Foto: Citymanagement Leoben

Von 27. November bis 23. Dezember startet jeweils zur vollen Stunde ab 17:00 bis 20:00 Uhr eine beeindruckende Licht- und Tonshow. Damit der 25 Meter hohe Weihnachtsbaum während dieser Minuten alles überstrahlt, wurde er aufwändig „präpariert“: 15.200 LED, 50 Lichtbündel, 400 Blitzlichter, 100 leuchtende Eiskristalle und Schneeflocken, 100 Sternschuppen und 1.200 Meter Lichterketten sind die „Zutaten“ für einen einzigartigen „Augenschmaus“.   Die Lichterschau ist aber kein „Stummfilm“, denn verschiedene weihnachtliche Hits geben den Rhythmus vor, in dem die Lichter erstrahlen. Eine Zahl noch, die verdeutlicht, welcher gewaltiger Aufwand hinter Österreichs größtem klingenden Lichterbaum steckt: Allein die Länge der Verkabelung beträgt rund 3.000 Meter.

 

„Rund 200.000 Besucher waren im letzten Jahr von der Adventstadt Leoben begeistert. Mit einer einzigartigen Attraktion wie dem klingenden Lichterbaum stehen die Chancen gut, dass diese Zahl heuer übertroffen wird“, freut sich Citymanager Anton Hirschmann auf drei ereignisreiche Wochen „Adventstadt Leoben“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here