Eisenerz – Ein 65-jähriger tschechischer Kletterer stürzte Freitagmittag, 31. Juli 2015, im Bereich eines Klettersteiges 200-bis 300 Meter in die Tiefe und erlitt tödliche Verletzungen.

 

Leopoldsteinersee, dahinter Seemauer (Foto: Wikipedia/Kurt Kulac)
Leopoldsteinersee, dahinter Seemauer (Foto: Wikipedia/Kurt Kulac)

Der Tscheche bestieg gemeinsam mit zwei Kameraden den Klettersteig Kaiser- Franz- Josef in Eisenerz. Er dürfte im Abschnitt sechs, im oberen Drittel, aus eigenem Verschulden zu Sturz gekommen und abgestürzt sein. Der 65-Jährige stürzte 200 bis 300 Meter in die Tiefe und erlitt dabei tödlich Verletzungen. Der Verstorbene wurde vom Polizeihubschrauber geborgen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here