Der Schwammerlturm ist das Wahrzeichen der Stadt Leoben. Er wurde im 13. Jahrhundert als Mautturm zusammen mit einer Wehranlage errichtet. 1512 wurde der mittelalterlische Turm erneuert und 1615 von Grund auf neu konstruiert.

Seine jetzige Form erhielt der Schwammerlturm im Jahre 1794. Der Mautturm hatte ursprünglich ein Spitzdach. Durch ein starkes Erdbeben wurde das Dach allerdings zerstört und durch ein kuppelförmiges ersetzt. Von diesem pilzförmigen Dach kommt auch der Name Schwammerlturm.

Schwammerlturm renoviert

Im Jahr 1845 renovierte der Maler Johann Max Tendler den Turm. Im Zuge dieser Renovierungsarbeiten wurde auch die Aufschrift, welche noch heute zu lesen ist, hinzugefügt.

schwammerlturm-text1280 bin ich erstanden da
1794 war ich dem Sturze nah
Ich bin somit in jedem Falle sehr alt
und älter als ihr Alle.
Sah viele Feinde durch mich gehen
und blieb doch immer aufrecht  stehen.
Sah viermal auch die Franken schon.
Doch immerfest den Kauserthron.
Sah Krieger jüngst von Ost und West.
Blieb auch in diesen Stürmen fest.

 

Die letzen beiden Zeilen wurden erst im Jahr 1954 von Josef Freudenthaler als Hinweis auf den Zweiten Weltkrieg hinzugefügt.