Am Montag, dem 7. August 2017 um 18.30 Uhr kamen die Freiwilligen Feuerwehren Leoben-Stadt, Leoben-Göß und Niklasdorf zusammen, um gemeinsam wieder die Vorräte an Sandsäcken aufzufüllen.

Foto: FF Leoben-Stadt
Foto: FF Leoben-Stadt

Diese Arbeit wurde infolge der letzten Unwetterereignisse notwendig, da der vorhandene Vorrat an Sandsäcken zur Neige ging. Rund vierzig Feuerwehrfrauen und -männer füllten in 1 Stunde rund 10 Tonnen Sand in Sandsäcke ab. Nach 2 1/2 Stunden waren sämtliche Sandsäcke verladen und eingelagert. Somit sind die Feuerwehr für zukünftige Unwetterereignisse gerüstet.

Wetterausblick:

Am Mittwoch (9. August 2017) ziehen anfangs noch ein paar Schauer und Gewitter von Oberkärnten über die Obersteiermark bis zum Mühl- und Waldviertel. Von Vorarlberg bis nach Kärnten entwickeln sich dann am Nachmittag neuerlich Regenschauer und Gewitter, welche in Richtung Norden weiter ziehen und somit später auch die Steiermark, Salzburg und Teile von Oberösterreich und Niederösterreich erreichen.

Kommentar verfassen