Trofaiach: Am 23.04.2017, nach Mitternacht bestellte ein 20-jähriger Mann im Bezirk Leoben ein Taxi und konnte nach dem Erreichen des Fahrtziels den Fahrpreis nicht bezahlen. Da auch das Angebot des Taxifahrers den Fahrgast zu einen Bankomaten zu fahren nicht half, sah sich der Fahrer des Taxis gezwungen die Polizei zu rufen.

 

Der 20-jährige Mann weigerte sich im Zuge der Befragung durch die Polizeibeamten seine Identität bekannt zu geben, wurde zusehends aggressiver, weshalb er von den Beamten nach mehrmaliger Abmahnung sein Verhalten einzustellen und seine Identität bekannt zu geben, festgenommen wurde. Diese Festnahme versuchte der 20-Jährige mit Fußtritten und Schlägen zu verhindern. Im Zug der weiteren Amtshandlung wollte der renitente Mann auch einen Beamten in den Hals beißen, was jedoch verhindert werden konnte. Bei dem Einsatz wurde eine Polizeibeamtin verletzt. Der Mann wird wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und anderen Delikten der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Kommentar verfassen