Vergangene Woche schlug ein Blitz in einen Baum auf der Friesingwand in Laintal bei Trofaiach ein. Ein Wanderer bemerkte erst am 10. April den Glimmbrand in diesem steilen Waldstück nahe der Jost-Jagdhütte und löste um etwa 15.00 Uhr den Alarm aus.

Waldbrand
Foto: FF Trofaiach

Gerade noch rechtzeitig, den als die Feuerwehr Laintal mit drei Fahrzeugen und 15 Mann am Einsatzort eintraf hatte sich der Unterholzbrand schon auf eine größere Fläche ausgebreitet.

Unterstützt von einem Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr St. Peter-Freienstein nahmen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Laintal die Brandbekämpfung mit Löschrucksäcken und Schanzwerkzeug in diesem unwegsamen Gelände auf. Die Herausforderung war auch das Löschwasser vom Tanklöschfahrzeug zum Brandherd zu bringen. Dafür musste eine 400 Meter lange Zubringerleitung gelegt werden. Nach fünf Stunden harter Arbeit – der Waldboden musste stellenweise umgegraben werden – waren alle Glutnester abgelöscht.

Kommentar verfassen