Leoben – Ein 17-Jähriger steht im Verdacht, Anfang März 2017, gemeinsam mit einem 15-Jährigen einen Einbruchsdiebstahl in ein Geschäft begangen zu haben.

 

In der Nacht zum 10. März 2017 gegen 01:30 Uhr brachen zunächst unbekannte Täter durch Einschlagen einer Auslagenscheibe in ein Geschäft ein und stahlen zahlreiche Messer und andere diverse Waren.

Die Erhebungen führten zur Ausforschung eines 17-Jährigen aus dem Bezirk Leoben und eines 15-Jährigen aus Leoben. Der 17-Jährige dürfte dabei mit einem Schraubenschlüssel die Auslagenscheibe des Geschäftes eingeschlagen haben, wobei der 15-Jährige in der Zwischenzeit „Schmiere“ stand.

In der Folge stahlen die beiden Täter fünf verschiedene Messermodelle und versteckten diese in einem Park. Danach dürften die Verdächtigen wieder zum Tatort zurückgekehrt sein und weitere Messer und andere Waren gestohlen haben. Die beiden Burschen zeigten sich bei den Einvernahmen umfassend geständig.

Eines der gestohlenen Messer stellten die Beamten beim 17-Jährigen sicher, die restlichen wurden nach seinen Angaben an diverse Freunde und Bekannte verkauft. Ob der Verdächtige für weitere Straftaten in Frage kommt, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Die beiden Verdächtigen werden auf freiem Fuß angezeigt.

Kommentar verfassen