Barrierefreies Leoben: Barrierefreiheit wird in der Stadt Leoben groß geschrieben – so wurde unlängst das Rathaus mit einem taktilen Leitsystem ausgestattet, damit sich blinde und sehbehinderte Menschen im Gebäude orientieren können.

Barrierefreies Leoben
Im Bild v.l.: Evelyn Moser, Obfrau der Regionalgruppe des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Steiermark, Christian Huber, Betriebsleiter des Leobener Wirtschaftshofes, und Leobens Bürgermeister Kurt Wallner (Foto: Freisinger)

Im Bereich der Abfallwirtschaft und Müllentsorgung gibt es seit kurzem ein spezielles Service für diesen Personenkreis. „Ende letzten Jahres wurden bereits 300 Restmüll-, Biomüll- und Altpapierbehälter unterschiedlicher Größe angekauft, die mit einer taktilen Beschriftung versehen sind. Im Zuge von Neuanschaffungen werden wir zukünftig auf dieses Ausstattungsmerkmal achten“, informierte Bürgermeister Kurt Wallner.

Barrierefreies Leoben

Defekte und deshalb auszutauschende sowie neu zur Aufstellung zu bringende Behälter sind ab sofort mit einer Braille- und Reliefschriftzeile am Behälterdeckel ausgestattet und erleichtern blinden und sehbehinderten Menschen die richtige Mülltrennung.

Evelyn Moser, Obfrau der Regionalgruppe des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Steiermark, testete die neuen Müllbehälter: „Die Blindenschrift und auch die Großbuchstaben erleichtern die richtige Zuordnung nun sehr. Das ist eine wirkliche Innovation in Leoben. Leoben schreitet voran, auch im Behindertenbereich.“

Betroffene Personen können sich für den Austausch ihrer Behälter an das Umweltreferat der Stadt Leoben wenden.

Als zusätzliche Unterstützung für blinde und sehbehinderte Menschen liegt am Referat für Umwelt und Tiefbau eine Audio-CD mit Wissenswertem rund um das Thema Abfall auf. Diese CD wurde vom Steiermärkischen Blinden- und Sehbehindertenverband und der Stadt Graz produziert und kann über den Verband bezogen werden.

Betroffene sowie interessierte Bürger sind zur Einholung näherer Informationen eingeladen, sich an das Referat für Umwelt und Tiefbau der Stadtgemeinde Leoben zu wenden.

Kommentar verfassen